Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Veröffentlicht auf von Dschänny

 


 

Ich war gestern im Kino und hab Harry Potter geguckt (selbstverständlich in 3D!).

Also erstmal muss ich sagen, waren die Sitze im Kino mehr als bequem :D

 

Der Film ist sehr gut! Viele Szenen sind nahe am Buch und realistisch umgesetzt (sofern man bei Zauberei von Realität sprechen kann, versteht sich). Die schauspielerische Leistung war top!

 

Was ich allerdings schade fand, war, dass viele Szenen aus dem Buch komplett weggelassen wurden.

Auf die Szene, in der Fred stirbt, wird nicht wirklich eingegangen. Während Lord Voldemort spricht (die "Ansprache", in der Lord Voldemort verkündet, er wolle kein kostbares magisches Blut vergießen wollen und Harry solle innerhalb einer Stunde in den verbotenen Wald kommen), sieht man, wie Fred an einr Wand gelehnt sitzt und vor ihm ein Todesser steht. Nachdem er fertig gesprochen hat und alle Toten in der großen Halle liegen, sieht man dort, abgesehen von Tonks und Lupin, Fred liegen, umringt von seiner trauernden Familie.

Im Buch ist die Todesszene um einiges dramatischer gestaltet.

 

Außerdem gab es eine Szene, in der Harry und Voldemort auf dem Innenhof kämpfen und sich dann in die Tiefe stürzen und zusammen durch die Luft fliegen. Das stammt auch nicht aus dem Buch und war, meiner Meinung nach, unnötig.

 

Die Schlussszene, 19 Jahre später, war sehr süß. Also den Kindern sieht man definitiv an, welche Eltern zu ihnen gehören. Und der Moment zwischen Harry und seinem Sohn Albus Severus, in dem dieser Angst hat, ins Slytherinhaus zu kommen, ist sehr süß.

 

Der 3D-Effekt kam teilweise durch, ich hätte den Film aber auch für zwei Euro weniger in 2D gucken können.

 

 

Also alles in alle gibt es zwar einige Kritikpunkte für mich am Film, da es aber Harry Potter ist und zudem das definitive Ende, ist der Film einfach absolut sehenswert. Mal schauen, vielleicht werde ich den Film tatsächlich noch einmal im Kino gucken. Aber feststeht: die DVD dazu ist schon so gut wie in meinem Regal ;)

 

 

Und jetzt, da Harry Potter zu Ende ist, ist auch meine Kindheit zuende. Ich bin quasi mit Harry Potter aufgewachsen. Da ich passenderweise jetzt (mittlerweile schon ein halbes Jahr) 18 bin, kann ich es ja jetzt einmal mit Erwachsenwerden versuchen :P

Veröffentlicht in Filme

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post